Überraschende Tabellenführung nach 2:0 Sieg gegen Pfeddersheim

Nach 3 siegreichen Spielen in der „englischen“ Woche steht unser Oberliga-Team völlig überraschend durch das bessere Torverhältnis unter 5 punktgleichen Mannschaften an der Tabellenspitze der Oberliga!

Das ist „mega“, wenn man bedenkt, dass unsere Truppe zum gleichen Zeitpunkt in der Vorsaison ohne Punktgewinn sang- und klanglos Letzter war. Am vergangenen Samstag reichte ein clever verteidigter 2:0 „Arbeitssieg“ gegen die TSG Pfeddersheim aus, um schon mal die ersten 10 Saisonpunkte auf der Habenseite verbuchen zu können. Die Voraussetzungen auf dem heimischen Babelsberg waren dabei denkbar schlecht, fehlten aus diversen Gründen gleich 4 Stammspieler, darunter Stürmer C.Haase wegen Krankheit. Nur ein dünner Kader stand zur Verfügung wobei nur noch 2 Feldspieler auf der Bank saßen.

Vor gut 250 Zuschauern war die Begegnung zunächst arm an Höhepunkten, bis in der 28. Minute ein abgefälschter 20m – Schuss von Fabian Poß den Weg ins Pfeddersheimer Gehäuse fand. Nur kurz danach eine absolute Schlüssel-Szene. Es war wie sich noch herausstellte einzige Riesenchance der Gäste zum Ausgleich, doch der TSG-Spieler Müller schoss aus fünf Metern freistehend über das Gehäuse von Diefflens Keeper Marina. Danach lebte das Spiel von der Spannung mit weiterhin relativ wenigen Chancen für weitere Tore.

Unsere Rot-Weißen hatten mit der Führung im Rücken und dem Bewusstsein über die enge Personalsituation keinen Grund, in’s Risiko zu gehen und Pfeddersheim legte nicht die Durchschlagskraft im Angriff an den Tag, um die FVD – Defensive in Verlegenheit zu bringen. Vier Minuten vor Schluss luchste unser Kapitän Arthur Mielczarek einem Pfeddersheimer Spieler den Ball ab, lief alleine in Richtung Tor und legte dort für den mitgelaufenen Mirrou Taghzoute auf, der mit dem 2:0 den Sack zu machte.

Fazit: Ein Arbeitssieg, sicher nicht unverdient und vor allem als Belohnung die Tabellenspitze. Was will der Fan mehr. Am kommenden Freitagabend 19 Uhr in Wiesbach kann die Hofer-Truppe nun mit dem „erarbeiteten Selbsbewusstsein“ das Lokalduell angehen.(GüB)

Positiver Saisonstart der U11

Am vergangenen Samstag begann für das Team der U11 in Hüttersdorf der Start in die Qualifikationsrunde.

In der 24. Minute erzielte Hüttersdorf schon den ersten Treffer. Doch durch sicheres Passspiel und kämpferische Leistung konnten die Jungs von Trainer Leon Schelenz den Spielstand drehen.

In der zweiten Halbzeit merkte man den Jungs an, dass sie den Sieg wollten und auch bekamen! Nicht nur die starke Abwehr, sondern auch die überragende Leistung des Torhüters ließen nun keine klaren Torchancen der Hüttersdorfer mehr zu.

Teamstärke, Kampfgeist und eine gute Stimmung in der Mannschaft sorgten für den ersten Sieg und die ersten 3 Punkte.(TS)

Es spielten:
Tom Theisinger (TW), Max Schweitzer, Silas Schütz, Jason Frießner, Niklas Malik, Marvin Gambalonga, Noah Stilz, Joshua Heib

Trainer:
Leon Schelenz

Saisonstart der F-Jugend im neuen Modus

Am 17.08. begann für die F-Jugend offiziell die Saison 2019/20.

In diesem Jahr gibt es viele neue Regeln für die Teams der U8 und U9. So sind das Spielfeld und die Tore verkleinert und es sind nur noch vier Feldspieler am Start.
Auch hinsichtlich Einwurf, Torwartabschlägen und Freistößen gab es einige neue Regeln zu beachten.
Beim ersten Turnier in Düppenweiler konnten nun die Spieler und Trainer erste Erfahrungen sammeln.

U9:
4:2 gegen Roden
0:1 gegen Oppen
2:3 gegen Tünsdorf 3

Spieler:
Elias Hein, Giuliano Anello, Lennard Becker, Nils Dillmann, Matheo Schäfer, Tamino Kreutzer

U8:
0:5 gegen Tünsdorf 3
1:4 gegen Roden
1:4 gegen Oppen

Spieler:
Diego Spinello, Luca Körner, Jasper Lauer, Eric Schmidt, Vincenzo Calcagno, Kilian Crapanzano, Laurens Feld

Erfolgreicher Start der U10 in die neue Altersklasse

Unsere Jungs der U10 spielten am Freitag zum ersten Mal in der Altersklasse der E-Jugend. Viel neues kam auf das Team zu denn der Sprung von der F-Jugend, die Spiele in Turnierform ausrichtet zu einem Match mit zwei Halbzeiten, Schiedsrichter und Abseitsregel ist groß.

Doch unsere Jungs machten ihre Sache super. Sie hatten den Gegner, den FSV Hilbringen 2 im Griff und führten zur Pause sogar mit 1:0.

In der zweiten Halbzeit merkte man dann den Kickern langsam die Müdigkeit an und Hilbringen erzielte aufgrund der mittlerweile ausgeglichenen Spielanteile folgerichtig den Ausgleich. Doch unser Team steckte nicht auf und ging erneut in Führung.

Die Dieffler Jungs glaubten den ersten Sieg in der E-Jugend schon sicher, als Hilbringen mit dem Schlusspfiff noch der Ausgleich zum 2:2 gelang.

Einen Glückwunsch an das Team und Dank an den Coach der E1 Leon Schelenz, der als Trainer einsprang und das Team betreute.

Es spielten:
Eli Broll, Tim Conrad, Lio Fischer, Lennart Freichel, Giovanni Schillaci, Niklas Haan, Robin Köhler, Luis Mlinarevic und Philipp Sprotte

U 15 mit Auftaktsieg gegen JSG Schwalbach 1

Am 17.08.2019 begann nun auch offiziell die Saison 2019/20 für die Kicker der U15 des FV Diefflen. Im ersten Pflichtspiel der Qualirunde zur Bezirksliga Süd-West wartete auch gleich mit der JSG Schwalbach 1 ein Schwergewicht auf unser Team.

Schwalbach begann druckvoll und schnürte Diefflen die ersten Minuten in der eigenen Hälfte ein. Nur langsam konnten sich unsere Mädels und Jungs von dem Druck lösen und nach einer Viertel Stunde war das Spiel ausgeglichen.

Ein spannendes Match, zwar mit wenigen Torchancen jedoch jeder Ball war hart umkämpft. Kurz vor der Pause hatte Diefflen dann zwei dicke Chancen, um das 1:0 zu erzielen, doch scheiterten sie am sehr guten Gästetorwart.

Auch in der zweiten Halbzeit sahen die Fans ein kämpferisches Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften. Nach einer Standardsituation erzielte unser Team dann den vielumjubelten Führungstreffer. Schwalbach rannte jetzt an und versuchte, zumindest den Ausgleich zu erzwingen. Doch die Dieffler Abwehr stand sicher und behielt die drei Punkte auf dem Babelsberg.

Glückwunsch an Trainer und Team, das verletzungsbedingt nur mit einer Rumpfmannschaft antreten konnte.

Es spielten:
Hannes Kiefer, Jonas Schneider, Thomas Haan, Yathavan Kannan, Tim Schütz, Jule Dräger, Paolo Crapanzano, Jon Dragusha, Judi Rago, Kevin Crapanzano, Alin Bloju und Ersan Varol

Trainer:
Max Hublé und Hüseyin Varol

Fabiöser“ Poß reißt alle mit zum 4:1 Erfolg in Engers

In der englischen Woche kehrte unser Oberliga-Team vom FV Engers mit einem deutlichen 4:1 Erfolg im Gepäck nach Diefflen zurück. Die weite Dienstag-Reise nach Neuwied führte damit binnen 4 Tagen zur weiteren Verbesserung des Start-Kontos auf 7 Punkte nach 4 Spieltagen. Zur Erinnerung: Nach 5 Spielen der Vorsaison standen unsere Rot-Weißen noch ohne Punkte am Tabellenende.

Unsere Jungs begannen die Partie – wie zuletzt immer – hellwach und voll konzentriert. Für den verhinderten Stammkeeper Marina gab unser 18-jähriger Neuzugang Jonas Teixera da Costa ein gelungenes Oberliga-Debut. Überall präsent zeigte sich Fabian Poß, der besonders in diesem Spiel mit seiner Art zu kämpfen und zu spielen alle im homogenen FVD – Team mitreißen konnte, mitgereiste Fans und Umfeld inclusive. Gegen die leicht verunsicherten Gastgeber hatte Hussein Ali in der 20.Min. nach Freistoß die erste gute Torgelegenheit. Doch sein Kopfball aus kurzer Distanz konnte der Engerser Keeper noch gerade abwehren.

Sechs Minuten später war dieser jedoch machtlos, als die Gastgeber den Ball nach Ecke nicht aus der Gefahrenzone bringen konnten, so dass Leoluca Diefenbach die Kugel aus dem Getümmel ins Tor zimmern konnte. Bereits eine Minute später stand es 2:0 durch den unglaublichen Hammer von Fabi Poß, dem aus 25 Metern eine sensationelle Volleyabnahme ins Dreieck glückte – mit guten Aussichten für das ARD Tor des Monats!

In den letzten Minuten vor der Pause fanden die Gastgeber etwas besser ins Spiel und hatten 2 Halbchancen, die aber keine echte Gefahr für unsere Truppe brachten. Nach dem Seitenwechsel rechneten alle mit vehementen Versuchen zur Aufholjagd des FV Engers. Die wurde aber bereits nach 3 Minuten jäh erstickt. Wieder war es ein Traumtor a la „Fabi fabulös“, der einen Freistoß aus 22m unhaltbar in den Winkel schlenzte.

Die Gastgeber resignierten aber nicht und versuchten es weiterhin – zwar mit begrenzten Mitteln – in ihr Spiel zu finden. Mit dem Anschlusstreffer in der 59.Minute keimte zwar wieder Hoffnung für die Grün-Weißen auf, aber unsere Rot-Weißen behielten mit taktischer Disziplin die Kontrolle des Spiels. Chris Haase wäre in der 64.Minute fast der 4.Treffer gelungen und danach entschärfte unser junger Keeper noch 2 Torgelegenheiten des FVE. In den letzten Spiel-Sekunden setzte Michi Fritsch dann noch den Schlusspunkt zum 4:1, als er eine Freistoßflanke am verdutzten Engerser Torhüter per Kopf ins Tor verlängerte.

Fazit: Gegen den heimstarken FV Engers gelang mit gesundem Selbstbewusstsein, einer gewissen Abgeklärtheit und nötigem Glück ein überzeugender 4:1 Auswärtssieg. Der Team-Spirit steckte alle an und der Hofer-Truppe ist nun zu wünschen, dass der „flow“ am kommenden Samstag gegen Pfeddersheim anhält und bereits ab 13.30 Uhr unsere Rot-Weißen weitere Punkte um den Klassenerhalt sammeln lässt. (GüB)

F-Jugend beim Laux-Baustoffe-Cup in Roden

Am vergangene Wochenende war die F-Jugend des FV Diefflen in Roden beim Laux-Baustoffe-Cup vertreten.

U9:
3:0 gegen Überherrn
2:0 gegen VfB Dillingen 1
1:1 gegen Sulzbachtal 1
Spieler: Fabian Powietzko, Kilian Crapanzano, Elias Hein, Jasper Lauer, Tamino Kreutzer, Jannik Salm, Giuliano Anello, Nils Dillmann, Lennard Becker
Trainer: Christoph und Kevin

U8:
0:3 gegen VfB Dillingen 2
0:10 gegen Sulzbachtal 3
3:2 gegen Roden 2
Spieler: Eric Schmidt, Luca Körner, Marvin Gerber, Vincenzo Calcagno, Kerem turgut, Diego Spinello, Finn werner, Jordan Seger
Trainer: Jonas und Frank

Verdientes 3:1 gegen Mechtersheim als 1. Saison-Sieg

Am 3. Spieltag gelang der Hofer-Truppe „endlich“ der erhoffte erste Dreier in der noch jungen Spielzeit. Schon in den Spielen gegen Bingen (1:1) und in Koblenz (0:1) wäre ein Sieg mit etwas mehr Fortune in Richtung Chancenverwertung durchaus möglich gewesen. Diesmal nutzten unsere Jungs das Plus an Torgelegenheiten und hatten dabei auch das Quäntchen Glück, als Fabian Poß zum denkbar günstigsten Zeitpunkt (40.+43.Minute) aus zwei guten, aber keineswegs hochkarätigen Gelegenheiten zwei Tore zum 2:1 gelangen.


Der erste Treffer resultierte aus einem satten 20m-Schuss nach Vorarbeit von „Geburtstagskind“ Kevin Folz. Drei Minuten später kam Poß nach schnellem Konter über Mirrou Taghzoute an den Ball, zog aus halblinker Position verdeckt ab und überraschte damit den verdutzt hinterher schauenden Gästekeeper. Mechtersheim war in der 17. Minute überraschend in Führung gegangen, nachdem bis dahin unser Team mit ihrer Anfangs-Initiative die Partie bestimmt hatte, ohne allerdings torgefährlich zu sein. Auch nach dem 0:1 konnten unsere Jungs sich eine Viertelstunde lang trotz mehr Ballbesitz keine einzige torgefährliche Situation erarbeiten oder erkämpfen.

Nach einer halben Stunde gelang es vor allem F.Günes, aber auch M.Fritsch und F.Poß aus dem Mittelfeld heraus das Spiel nach vorne schneller zu machen, so dass sich der Angriffsdruck erhöhte. Mechtersheim blieb hier viel zu passiv und baute nur auf schnelle Konter, die aber bereits im Keim wegen ungenauem Passspiel verpufften. In der 32.Minute dann endlich die erste und gleich hochkarätige Torchance, die Michi Fritsch nicht nutzte, weil ein Mechtersheimer Abwehrspieler seinen Schuss aus 8m noch mit dem Körper abblockte.

Weitere Torchancen wurden nun unter anderem auch mit unbedingter Willenskraft unseres Teams erzwungen. Und der Erfolg stellte sich binnen 4 Minuten durch „Fabi’s“ Doppelpack ein. Nach dem Seitenwechsel verlief die Partie ausgeglichener, wurde aber zunächst auch mit hohem läuferischem Aufwand durch den FVD kontrolliert. Zwischen der 55. und 65. Minute hätte unsere Mannschaft das 3:1 erzielen können, manche meinten sogar „entscheiden müssen“.

Doch sowohl Chris Haase als auch Tagzhoute scheiterten jeweils nach schöner Einzelleistung im letzten Moment an den Reflexen des Gästekeepers. Ab ca. der 70. Minute riskierten die Gäste mehr und drängten auf den Ausgleich, wurden aber nur bei Standardsituationen gefährlich. Unsere Jungs ließen sich in der letzten Viertelstunde zu weit nach hinten drängen und rückten oft zu spät nach vorne raus. Dies hätte auch „zufällig“ in’s Auge gehen können. Die Gäste indes blieben zu unpräzise und kamen nicht mehr zu echten Torchancen. In der 93. Minute gelang unserer Mannschaft gar noch das Sahnehäubchen zum 3:1, als Fabi Poß nach Sololauf von Fatih Günes aus 7m nur noch einschieben musste. Am Ende stand ein verdienter 3:1 Sieg, für den unsere Fans in den letzten Minuten gerne noch etwas mit gezittert haben. (GüB)

Hochkarätiges Bouleturnier am 10. und 11. August auf dem Babelsberg

Am kommenden Wochenende findet auf dem Dieffler Babelsberg mal wieder Boulesport der Extraklasse statt.

Am Samstag wird der Saarlandmeister im Einzel und auch im Tireurwettbewerb ermittelt und Sonntags findet die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft im Einzel statt.

Eine gute Gelegenheit mal wieder hochklassigen Boulesport in Diefflen zu erleben und sich das Kochen zu sparen,denn es gibt wie immer Essen und Getränke zu zivilen Preisen und natürlich auch unseren selbstgebackenem Kuchen.

Wir, die Bouleabteilung des FV 07 Diefflen, freuen uns über jeden Teilnehmer oder Besucher!

Also auf zum Babelsberg!!!!

F-Jugend mit Durchmarsch beim FSG-Jugendcup in Schmelz

Die F-Jugend des FV Diefflen ließ beim Turnier in Schmelz nichts anbrennen und konnte durchweg Siege feiern.

Ergebnisse:

U9 (F1):
FVD – Sulzbachtal: 5:2
FVD – VfB Dillingen 1: 2:0
FVD – Primstal: 5:4
FVD – Püttlingen 1: 3:2

U8 (F2)
FVD – Pachten 2: 2:0
FVD – Bachem-Rimlingen: 2:1
FVD – VfB Dillingen 3: 5:4
FVD – Püttlingen 2: 5:1

Es spielten:
Jannik Salm, Matheo Schäfer, Nils Dillmann, Lennard Becker, Giuliano Anello, Elias Hein, Vincenzo Calcagno, Loris Schäfer, Moritz Becker, Fabian Powietzko, Jordan Seger

Glückwunsch an das ganze Team!!!